Seitenlaternen bei Steingraeber-Modelle

Navigator

Bauplan Nina - spanische Karavelle der Kolumbusflotte von 1492 - M 1:65




Von den beiden Schiffen Nina/Pinta gibt es nicht viele zeitgenössische Unterlagen. Ausgenommen einige versteckte Verweise in den Aufzeichnungen von Kolumbus. Zwei Dinge sind jedoch bekannt, sie gehörten beide der Familie Pinzon und waren anfangs mit Lateinsegeln ausgestattet. Während des ersten Halts auf den Kanaren wurden bei der Pinta die Lateinsegel durch Rahsegel ersetzt. Dies, zusammen mit dem Austausch des Mastes verzögerte die Reise um 4 Wochen.

Kolumbus bezeichnete die Niña und Pinta immer als das 'Caravels'. Dann am 12. Oktober 1492 setzte Christopher Kolumbus, im Dienste von Spanien, die spanische Flagge auf eine Insel in der für Europa unbekannten Welt.

Eigenschaften
  • Maßstab: 1:65
  • Länge: 370 mm